Vampire von Dragonsoul Lianth
Prolog

Jedem, der selbst Rollenspieler ist und sich schon mal in seinem Leben mit "Vampire - die Maskerade" beschäftigt hat, dem werden die Einzelheiten und Feinheiten meiner Story bekannt anmuten. Und wer noch nichts mit Vampire anfangen kann, der möchte diese Geschichte doch mal als Ansporn sehen, mit diesem Rollenspiel anzufangen.
Das Lob für diese 'Geschichte' soll aber bitte nicht an mich gehen ich tue in ihr nichts weiter, als die Abenteuer nieder zu schreiben, die unser Vampirklüngel an Rollenspielabenden erlebt. Der 'rote Faden' dieser Geschichte, der geht ganz und gar auf das Konto unseres Spieleleiters, Andre. Man wird mir nachsehen müssen, dass ich die Geschichte komplett aus dem Sichtwinkel meines Charakters aufschreibe und so die ein oder andere Einzelheit verloren geht, die zum Verständnis beitragen könnte.

.
Für die Nichtrollenspieler will ich hier ganz kurz etwas zum Verständnis der Geschichte beitragen, Begriffe und Clans erklären, soweit es für die Geschichte notwendig ist - die gesamte Welt von "Vampire - die Maskerade" zu beschreiben, wäre auch schon ein Roman! Verzeiht bitte, dass der Prolog eher ein "Personen- & Begriffsregister" wird.

Klüngel: Eine Gruppe zusammen arbeitender Vampire
Camarilla: Eine Vampirsekte - die "Guten". Ihr Hauptanliegen ist das Wahren der Traditionen und sie versuchen mit allen Mitteln, die Existenz der Vampire vor den Menschen zu verbergen
Sabbath: Die andere Sekte - die "Bösen". Sie scheren sich nicht darum, ob die Menschen von ihrer Existenz erfahren.
Autarkis: Die Unabhängigen. Sie gehören keiner Sekte an.
Clan: Es gibt verschiedene Vampirclans, die alle unterschiedliche Schwächen und Disziplinen haben. Sie wurden nach ihren Urahnen benannt.
Kain: Unser Urvater, der aller erste Vampir
Raserei: Ist das, was man sich darunter vorstellt, der Verstand verschwindet und man ist nur noch darauf versessen, den Gegner und Unschuldige zu vernichten
Rötschreck: absolute Panik, wird hauptsächlich durch Feuer hervorgerufen
Sethskinder: Menschen
Kainskinder: Vampire

Die verschiedenen Clans und ihre Disziplinen:
- Gangrel: die Tiere unter den Vampiren, jede Raserei macht sie ein wenig tierischer, ihr ganzes Verhalten ist dem angepasst und die Disziplinen "Tierhaftigkeit", "Gestaltwandel" und "Seelenstärke" dienen ganz und gar dem Überleben mit und unter Tieren. ("Tierhaftigkeit" beinhaltet das Kontrollieren von Tieren, "Seelenstärke" macht unempfindlich gegen Schmerz, Gestaltwandel ermöglich die Wandlung des eigenen Körpers.)
- Malkavianer, der Clan des Mondes: Die Verrückten! Sie haben den Clansnachteil, dass sie geisteskrank sind. Die Disziplinen sind "Verdunklung", "Irrsinn" und "Auspex" (mit "Auspex" kann man Gedanken und Gefühle anderer erkennen, mit Irrsinn diese sogar beeinflussen, sehr gute Malks können einem sogar "eine WG im Kopf machen", um es mit den Worten eines Malkavianers zu sagen.)
- Brujah, der Clan der Gelehrten (früher mal): Die Rambos unter den Vampiren: schießen und dann fragen, das ist die Devise. Disziplinen sind "Stärke", "Geschwindigkeit" und "Präsenz". Die "True Brujah" haben statt letzterem die Disziplin "Temporis", sie können mit der Zeit spielen. Sie gehen ziemlich schnell in die Luft...
- Ventrue, der Clan der Könige: Sie sind ganz und gar Geschäftsmann, wo man Gewinn draus schlagen kann, machen sie auch Gewinn, sie lassen andere für sich kämpfen und nennen sich gerne die Anführer der Vampire. Ihre Disziplinen sind "Beherrschung", "Hypnose" und "Seelenstärke". Ihr Nachteil verdammt sie dazu, nur von einer sehr begrenzten Menschengruppe Blut trinken zu können.
- Toreador, der Clan der Rose: Schlichtweg die Rosentucken, sie sind die Künstler, was aber auch mitunter ihr Nachteil ist: Sie können an keinem Kunstwerk vorbei gehen, ohne es anzuhimmeln und sich völlig zu vergessen. Ihre Disziplinen sind "Auspex", "Geschwindigkeit" und "Präsenz" (auch gerne Einschüchtern genannt).
- Tremeren: die Hexer, bzw. Möchtegernvampire. Sie haben sich durch magische Rituale zu Vampiren gemacht und werden von allen Clans gehasst. Ihre Disziplinen sind "Thaumaturgie" (oder simpel: Magie), "Präsenz" und "Auspex". Ihr Clannachteil ist, dass sie von Höhergestellten ihres Clans abhängig sind.
- Nosferatu: Sie sind noch hässlicher, als "der Nosferatu", sie 'verfaulen und zerfallen' zusehends, sehen so schlimm aus, dass sie sich nicht in die Öffentlichkeit wagen können, aber sie sind die besten Informanten des Vampirreichs. Ihre Disziplinen sind "Tierhaftigkeit", "Obfusgate" (macht alles dunkel) und "Stärke".
.
Personen, ihr Clan und Beruf:
Clara Elisabeth Wiesenbach, Malkavianerin; Wissenschaftlerin
Nikolas van Oorthen, Brujah; Detektiv.
Giuseppé Verdi, Brujah; Zuhälter
Friedmann, Ventrue; Geschäftsmann, auch bei der Mafia tätig
Betrand, Malkavianer; Friseur und Schuhverkäufer
Justine, Tremere; Archäologin
Vincon Birjér, Gangrel; Securityangestellter

Ich hoffe, es hilft beim Lesen und ihr lasst euch nicht zu schnell abschrecken, auch für mich lichten sich jeden Abend neue Geheimnisse...
 

© Dragonsoul Lianth
Vor Verwendung dieser Autoren-EMail-Adresse bitte das unmittelbar am @ angrenzende "NO" und "SPAM" entfernen!
.
Und schon geht's weiter zum 1. Kapitel: Treffen im Wald

.
www.drachental.de